Der Sternschnuppen Hof ist ein tiergestütztes pädagogisches Projekt in Welver Stocklarn im Kreis Soest.

Auf dem Hof leben Sabine Wollmann und Martin Sbosny-Wollmann, beides anerkannte Erzieher

zusammen mit bis zu drei Kindern und/oder Jugendlichen und einer Reihe von Klein- und Großtieren.

Die Kinder die hier aufgenommen werden, können aus unterschiedlichen Gründen vorübergehend oder auch langfristig nicht in Ihren Ursprungsfamilien leben.

Das besondere am pädagogischen Konzept der Familie ist es die Tiere als "Mitarbeiter" einzusetzen

und sie dementsprechend auch auszubilden.

Herr Sbosny-Wollmann hat 2013 eine nach ISAAT (International Society for Animal Assisted Therapy) Standarts zertifizierte Weiterbildung

am Institut für soziales Lernen mit Tieren in der Wedemark abgeschlossen.

Alle Tiere sind auf dem Hof artgerecht untergebracht und werden sachgerecht gehalten.

Es besteht für alle gehaltenen Tiere die amtstierärtliche Abnahme nach §11 Tierschutzgesetz.

Außer der Arbeit als sozialpädagogische Lebensgemeinschaft findet auf dem Hof aber noch weit mehr statt.

Durch die mehr als 20 jährige Tätigkeit des Paares als Schauspieler und Theater- bzw Zirkuspädagogen,

ist auch dieser Bereich auf dem Hof zu finden.

So probt jeden Dienstag eine Hofkinderzirkusgruppe in der Deele.

Die 6 bis 13 jährigen lernen hier:Trapez, Jonglage, Akrobatik, Seillauf, Clownerie, Einrad und mehr.

Einmal im Monat wird auf dem Hof Kindertheater gespielt. Gezeigt werden jeweils Stücke aus dem Repertoire des Sternschnuppen Theaters.

Das Flair dieser Theatervorstellungen dürfte wohl einzigartig sein. Da die Theaterreihe bereits

eine große Fangemeinde bei Klein und Groß gefunden hat, ist eine telefonische Voranmeldung unbedingt nötig. Der Eintritt ist kostenlos.

Auch sehr spannend sind die Geburtstage, die auf dem Hof gefeiert werden können.

Die Themen sind "Zirkus" und "Alpaka oder Eselabenteuer".

Gebucht werden können auf dem Hof auch Wanderungen mit den Eseln oder den Alpakas.

Diese Wanderungen gibt es mit unterschiedlicher Streckenführung.

Die "Schnuppertour" dauert ca. 2 Stunden, die "Trekkingtour" dauert ca. 5 Stunden.

Gewandert wird dabei durch das Naturschutzgebiet "Ahseauen" mit tollen Ausblicken, Tierbegegnungen

sowie jeder Menge Information über die Tiere.

Im April 2014 wurde übrigens die WDR Reportage von Ina Daniel

Ein neuer Platz für Mike ausgestrahlt. Ein halbes Jahr begleitete das Fernsehteam uns dafür auf dem Hof. Es war für alle Beteiligten eine spannende Zeit.

Hier der Link zur Seite des WDR und den Bonusvideos: www1.wdr.de/mediathek/.../tag7/videotageinneuerplatzfuermike100.html

 

Da es in letzter Zeit öfter vorkam, dass Interessierte Einzelpersonen oder Gruppen ohne Voranmeldung auf dem Hof standen, um sich einen Eindruck zu verschaffen,

die Tiere anzuschauen oder sich zu informieren, möchten wir darauf hinweisen, daß dies so für uns nicht in den normalen Alltag einzubauen ist.

Bei Interesse an unserer Arbeit sprechen Sie bitte einen Termin ab, oder schauen an einem der Theatertage vorbei. Dort stehen wir gerne für Ihre Fragen zur Verfügung und führen Sie herum. 

Vielen Dank für Ihr Verständniss